CORONATI-PREIS 2019 GING AN BIG

CORONATI-PREIS 2019 GING AN BIG

Der große Fair­ness-Preis der Bau­wirtschaft ging im heu­rigen Jahr an die BIG und wurde Geschäftsführer Wolfgang Gleis­sner überreicht. Als "Brückenbauer" zwischen Auftraggeber- und Auftragnehmerseite, setze er sich für mehr Fairness bei der Ausschreibung von Bauprojekten ein, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Mit österreichweit standardisierten Ausschreibungsgrundlagen sorge die BIG als einer der größten öffentlichen Auftraggeber in der heimischen Baubranche für Sicherheit und Transparenz im Vergabeprozess. Wolfgang Gleissner zeichne zudem dafür mitverantwortlich, dass die BIG einen Katalog mit praxisgerechten Zuschlagskriterien entwickelt hat, mit denen Bieter solide kalkulieren können. "Der Coronati Preis ist eine absolute Anerkennung für die tägliche Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", bekräftigt Wolfgang Gleissner.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden Bmstr. Johann Jastrinsky, der maßgeblich am Aufbau der Forschungs- und Innovationsstelle  der BAUAkademie Salzburg beteiligt war, der oberösterreichische Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner für fairen Wettbewerb und Nationalratsabgeordneter Peter Haubner im Bereich Bau-Politik. Christoph Leitl, ehemaliger Wirtschaftskammer-Präsident und aktuell Präsident der Europäischen Wirtschaftskammer EUROCHAMBERS hielt die Laudatio auf die vier Coronati-Preisträger und erhielt für sein Engagement für die Belange der Bauwirtschaft die goldenene Baumeister-Nadel mit Stern.