MEDCAMPUS Graz öffnet seine Tore

Lehre – Forschung – Patientinnenbetreuung, das alles ist nun am neuen MEDCAMPUS in Graz möglich. Mit der feierlichen Eröffnung am 13. Oktober haben sich nicht nur die Tore des ersten Moduls, sondern auch neue Möglichkeiten für Wissenschaft und Forschung für den Süden Österreichs geöffnet. Davon konnten sich an diesem Tag  auch Groß und Klein überzeugen. Sie erhielten einen geballten Überblick über die Med Uni Graz und die Möglichkeit den neuen CAMPUS kennenzulernen. Mit diesem gemeinsam mit der MedUni Graz verwirklichten Projekt wurde ausreichend Raum für interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen klinischem und nichtklinischem Bereich geschaffen - ein sanftes Mobilitätskonzept und die effiziente Nutzung der bebauten Fläche sind hervorstechende Merkmale des neuen Stadtteils.

Das flexible Raumnutzungskonzept ermöglicht eine hohe Flächeneffizienz und lässt eine bedarfsorientierte Entwicklung des Hauses wahr werden. Denn auf dem Campus begegnen sich immerhin 1.200 Studierende,  840 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Alternative Energiegewinnung und niedriger Energieverbrauch standen schon bei der Planung an vorderster Stelle und wurden konsequent umgesetzt. Mit einem smarten Energiekonzept und einem hohen nachhaltigen Standard wird nach bereits erfolgter Vorzertifizierung mit ÖGNI Platin nun auch die höchste Zertifizierungsstufe der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (ÖGNI) nach Fertigstellung angestrebt. Künstlerische Highlights - insgesamt Werke von vier Künstlerinnen und Künstlern - sollen zum Verweilen und Nachdenken anregen. Aber sehen Sie selbst: MedCampus Graz - der Film.