Start für GRÜNEzukunftSCHULEN

Die Piloten zur  prototypischen Untersuchung von Begrünungsansätzen und - systemen mit der TU Wien und BOKU Wien im BRG 16 Schumeierplatz und BRG Diefenbachgasse in Wien sind gestartet: An diesen Schulstandorten werden Begrünungsansätze für Schulen erarbeitet und umgesetzt. 

Die gesammelten Erfahrungen werden mit den Ergebnissen des Projekts „GrünPlusSchule“ verglichen. Das betrifft insbesondere den Energie- und Wasserverbrauch der Begrünungssysteme sowie die Auswirkungen auf das Gebäude und das Raum- und Mikroklima. Besonderes Interesse gilt dem Vergleich von mechanisch belüfteten Räumen im Neubau mit nicht belüfteten Räumen im Alt- und Neubau. Dabei soll auch der Frage nachgegangen werden, ob die durch die Begrünung verursachte höhere Luftfeuchtigkeit in Neubau-Räumen ohne Lüftungsanlage diese noch mehr verstärkt. Die Ergebnisse für Grüne Architektur im Schulbau werden in einem eigenen GRÜNEzukunftSCHULEN-Leitfaden erscheinen.